Home     zur Straße     Termine     Aktuelles     Kontakt     Links     Impressum     Dt. Mühlentag LK Osnabrück     Dt. Mühlentag Emsland     Dt. Mühlentag LK Grafschaft Bentheim     Dt. Mühlentag Hannover     Dt. Mühlentag in Hildesheim    
 
Radwanderrouten entlang der NMS vom: 17.02.08

Die neueste Ausgabe der Radtourenkarte des ADFC zeigt Wanderwege zu Standorten der Niedersächsischen Mühlenstraße.

 

Die aktuelle Ausgabe der Radwanderkarte 1:150.000 des ADFC zeigt in zwei NMS-Regionen Radwanderrouten zu den NMS - Mühlen  in den Landkreisen Lüneburg und Rotenburg (Wümme). Die Strecken wurden von den Touristikverbänden der Landkreise entworfen, beschildert und vermarktet. Die Mühlentouren im Landkreis Lüneburg wurden maßgeblich von der Arbeitsgruppe Mühlenstraße bearbeitet. Zu den jeweiligen Routen sind eigene Prospekte mit Standortbeschreibung der Mühlen und anderer Sehenswürdigkeiten, der Streckenlänge und Übernachtungsmöglichkeiten erschienen, die in den regionalen Touristbüros erhältlich sind.

Die Mühlenroute im Landkreis Rotenburg (W.) hat eine Gesamtlänge von ca. 250 km. Sie gliedert sich in eine Nordroute (90 km), eine Mittelroute (102 km) und eine Südroute (88 km). Auf Radwegen, Schotterstrecken, entlang wenig befahrener asphaltierter Wege und zum geringen Teil auf Sandwegen verläuft die fahrradfreundliche Strecke. Sie führt durch geheimnisvolle Moore, über Heideflächen und durch die Flusslandschaft der Wümme und Oste  zu 16 historischen Wind- und Wassermühlen der Niedersächsischen Mühlenstraße.

Informationsmaterial erhältlich bei:

Touristikverband Landkreis Rotenburg zwischen Heide und Nordsee e.V.
Am Pferdemarkt 1
27356 Rotenburg (Wümme)
Telefon 04261 / 8196-0

 

Die ca. 253 km lange Gesamtstrecke im Landkreis Lüneburg teilt sich in eine östliche Route von 164 km und eine Westroute von 89 km. Beide Touren beginnen und enden jeweils in Lüneburg. Sie führen überwiegend fernab der Autostraßen über sehr gut ausgebaute Radwege. Der östliche Rundkurs ist geprägt durch die Nähe zur waldreichen Göhrde und zum Biosphärenreservat Elbtalaue, während die Westroute von Lüneburg ausgehend die Marschenlandschaften um Bardowick durchstreift und über die Heidelandschaften bei Amelinghausen durch die Ilmenauniederung wieder zum Startpunkt in der alten Salzstadt führt. Insgesamt 24 historische Mühlenstandorte kann der Radwanderer über die beiden Rundkurse  erreichen.

Informationsmaterial erhältlich bei:

Lüneburg Marketing GmbH
Rathaus/Am Markt21335
LüneburgTelefon 04131 /2076620

www.lueneburg.de


Die 12. Auflage der Radwanderkarte des ADFC (Region Holstein/Hamburg) wurde komplett aktualisiert. Durch eine neue Kartographie mit einem aufgedruckten UTM-Gitternetz ist sie auch für eine GPS-Navigation nutzbar. Sie kann über den Handel bezogen werden.

 

 

 

 


<- Zurück zu: Aktuelles
[Seite drucken]
Webproduktion SIMAJA