Home     zur Straße     Termine     Aktuelles     Kontakt     Links     Impressum     Dt. Mühlentag LK Osnabrück     Dt. Mühlentag Emsland     Dt. Mühlentag LK Grafschaft Bentheim     Dt. Mühlentag Hannover     Dt. Mühlentag in Hildesheim    
 
zur Straße > Stadt Emden > 60 Windmühle Emden Kost Winning

Name:
Kost Winning
Bauart:

Windmühle
Baujahr/Ersterwähnung:
1732
Standort:
Emden
Adresse:
Möhlenhörn 11
Emden
Landkreis:
Aurich
Bundesland:
Niedersachsen
Kontaktperson
für Besichtigungen:

Bernd-Thomas Martens
04921 / 66345
GPS-Daten:
N 53.36687°
O 7.14862°

Windmühle Emden Kost Winning

Bereits für das Jahr 1591 ist durch Ubbo Emmius für Larrelt eine Mühle kartiert worden. Die Bockwindmühle stand auf dem „Möhlenwarf“. Nachdem sie noch 1725 nachgewiesen werden kann, ist sie danach beseitigt worden. Die dann folgende Mühle, ein zweistöckiger Galerie-Holländer, wurde 1732 errichtet. Dieses Datum befindet sich in der von Johann Georg Wenckebach 1735 aufgesetzten „Historischen Beschreibung des Amtes Emden“ wo es u.a. heißt, „Mühlen dürfen ohne dazu erlangten Consens von der gnädigsten Herrschaft nicht gebrauchet werden, wie die im Jahre 1732 zu Larrelt aufgerichtete Pelde- und Grützmühle davon ein frisches Andenken gibt“. Die Mühle erhielt den Namen „Kost Winning“, was „Broterwerb“ heißt.
Die am Larrelter Tief liegende und als Roggen- und Peldemühle betriebene Windmühle hatte einen Feinmehlgang, einen Schrotgang und zwei Peldegänge (beim Pelden wird das Korn in einem besonderen Peldegang nur von der Umhüllung befreit. Das Ergebnis sind Graupen). Bis 1948, dem Jahr, in dem die Flügel herunter genommen werden mussten, wurde die Mühle mit Wind betrieben, danach noch bis 1974 mit Motorkraft, dann stillgelegt. Als Kröj-Einrichtung – dies ist die Einrichtung zum in den Wind stellen der Mühle – hatte die Mühle einen Steert, der in den Zwanziger-Jahren durch eine Windrose ersetzt wurde.
Seit November 1978 steht „Kost Winning“ im Eigentum der Stadt Emden. Der Larrelter Dorfverein hat sich den Erhalt der Mühle, bei der die Mühlentechnik vorhanden und funktionsfähig ist, auf die Fahnen geschrieben. Innenbesichtigung möglich: 04921/34123.

Windmühle "Kost Winning " in Emden

[Seite drucken]
Webproduktion SIMAJA